Hebamme Michaela Voll
Hebamme Michaela Voll

kinesiologisches Tapen

Der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase hat vor vielen Jahren herausgefunden, dass man Schmerzen lindern oder beseitigen kann, wenn man bestimmte Partien auf der Hautoberfläche mit besonderen Klebestreifen beklebt. Diese Behandlungsmethode bezeichnet man heute als "Kinesiologisches Taping". Es handelt sich um ein elastisches Klebeband, welches schnell, einfach und völlig problemlos angewendet werden kann. Es besteht aus einem hautfreundlichen Kleber, der auf Baumwollmaterial aufgetragen ist.

 

 

Das Kinesiologische Taping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum.

 

 

Was bewirkt das Kinesiologische Tape?

  • Normalisierung der Muskelfunktion
  • verbesserte Blutzirkulation
  • Schmerzrlinderung
  • verbesserter Lymphabfluss
  • Unterstützung der Gelenkfunktion

 

Die Wirkung tritt in der Regel unmittelbar nach Aufkleben des Tapes ein. Durch das Auftragen des elastischen Verbandes kommt es zu einer Muskelentspannung und somit zu einer vermehrten Durchblutung sowie zu einer Stoffwechsel-Regeneration. Bei einem Lymphstau führt das Kinesiologische Tape zu einem beschleunigten Lymphstrom mit anschließender Regenerierung. Das Tape reizt bestimmte Rezeptoren der Haut: das körpereigene Schmerzdämpfungssystem wird aktiviert und der Schmerz wird damit vermindert.

 

 

Das elastische Tape kann über mehrere Tage getragen werden. Sport und Duschen ist mit dem Tape problemlos möglich.

 

 

Anwendungsgebiete

 

allgemein:

  • Ischialgie/Rückenschmerzen
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Verspannung der Nackenmuskulatur
  • Menstruationsbeschwerden
  • Hüftschmerzen
  • Wassereinlagerungen

 

in der Schwangerschaft:

  • Symphysenschmerzen/lockerung
  • Verspannungen der Nackenmuskulatur
  • Kopfschmerzen
  • Kreuzbeinschmerzen/Ischialgie
  • Ödeme
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Nabelschmerzen

 

nach der Geburt

  • Rückbildung
  • Milchstau
  • Mastitis
  • Narbentape bei Kaiserschnitt
  • Verspannung der Nackenmuskulatur

 

bei Säuglingen

  • Koliken/Verstopfung
  • Hüftdysplasien

 

 

Die Kosten werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie richten sich je nach Aufwand zw. 5-30€.

 

Aktuelles

Start Rückbildungskurs 26.01.2018 - 09.03.2018

Donnerstags/Freitags von 10:00 - 11:15Uhr

 

Neuer Kurs Geburtsvorbereitung im März 2018!

Montags 19:00 - 21:00Uhr

für Frauen mit errechnetem Termin Mai-Juli 2018

 

 

Wochenbettbetreuungen können aufgrund eigenes Familienzuwachses für 2018 nicht mehr angenommen werden!

 

 

 

 



 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela Voll